Lugner tritt nicht an 4 (Ende)

Eine wahrhaft unwahre Geschichte in vier Kapiteln
<ol start=“4″>
<li><strong>Auge zu</strong></li>
</ol>
„Sie machen das Umfrageprojekt“, bestimmte die Geschäftsführerin des Meinungsforschungsinstituts. „In fünf Tagen brauchen wir ein präsentables Ergebnis, der Termin steht schon.“ Der Meinungsforscher schaut konsterniert: „1.000 Befragte, repräsentativ für Österreich, das ist in der Zeit nicht zu schaffen …“, wendet er ein. Die Geschäftsführerin schaut jetzt streng: „Wir haben genug Probanden mit Telefonnummern in unserer Datenbank, das darf kein Problem sein.“ „Aber …“, hebt der Meinungsforscher an. Dass das Anzapfen der immer selben Probanden zu einer Verzerrung führen wird, sagt er nicht mehr. Denn jetzt schaut die Geschäftsführerin wirklich streng. Wenn er beim Sample ein Auge zudrückt, die Reihenfolge der Fragen nicht durchmischt und auch sonst ein paar Dinge vereinfacht, wird er den Termin halten können. Er macht sich ans Werk.

(ENDE)

<a href=“http://localhost/wp_hacked//lugner-tritt-nicht-an-1/“>Aus die Maus</a>

<a href=“http://localhost/wp_hacked//lugner-tritt-nicht-an-2/“>Was ich nicht weiß …</a>

<a href=“http://localhost/wp_hacked//lugner-tritt-nicht-an-3/“>Ein Ei gleicht dem anderen</a>